Gedankenaustausch mit Michael Theurer MdB und Vertretern des FDP-Landesverbands

Am 22. Juni trafen sich Vertreter von LVI-Vorstand und -Beirat zu einem hybriden Gedankenaustausch mit Michael Theurer MdB und Vertretern des FDP-Landesverbands. Im Mittelpunkt des Austauschs standen neben der aktuellen wirtschaftlichen Situation unter anderem virulente Standortfragen wie die Energie- und Mobilitätswende sowie europapolitische Themen.

Mehr erfahren

Aktuelle Informationen zu Corona

Das Informationsbedürfnis zu Corona, sowohl in gesundheitlicher als auch in politischer, unternehmerischer, auch unmittelbar finanzieller Sicht ist enorm, die Vielzahl an verfügbaren Informationen ebenso.

Mehr erfahren

LVI im Austausch mit dem Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf MdL

Am 6. Juli trafen sich Vertreter des LVI-Vorstands und -Beirats mit dem baden-württembergischen Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf MdL, um sich über Themen wie die deutsche EU-Ratspräsidentschaft, den Brexit, den europäischen Green Deal und den mehrjährigen Finanzrahmen der EU auszutauschen.

Mehr erfahren

Industrie setzt auf schnelle Umsetzung und punktuelle Nachbesserungen des Konjunkturpakets

05.08.2020 – „Angesichts der nun veröffentlichten Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt dürfte auch dem Letzten klar sein, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise noch gravierender sind als jene, die wir in der Finanz- und Wirtschaftskrise erleben mussten“, erklärte der Präsident des Landesverbands der Baden-Württembergischen Industrie (LVI), Heinrich Baumann, anlässlich der Vorstellung der jüngsten „LVI-Standpunkte“ in Stuttgart. Im zweiten Quartal 2020 schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt zum Vorquartal um gut 10 Prozent, zum Vorjahresquartal um 11,7 Prozent. „Auch wenn die genauen Zahlen erst Ende August bekannt gegeben werden, ist schon jetzt unstrittig, dass wir die schwerste Krise seit Kriegsende erleben“, äußerte sich der LVI-Präsident besorgt. Die vorsichtige Stabilisierung der letzten Wochen mache zwar Mut, doch könne von einer Überwindung der Krise keine Rede sein.

Mehr erfahren